preloader

Prostata-OP
- und danach?

Hilfe bei Erektionsstörungen und Impotenz
nach Proststa-Operation.
Aktive Prostata-Nachsorge mit System.

Mehr erfahren...

Prostatakrebs und
Prostata-Nachsorge

Prostatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen des Mannes. Bei Früherkennung und rechtzeitiger Operation bestehen bei Prostatakrebs äußerst gute Chancen, dass der Patient wieder vollständig gesund wird - sie liegen bei 90 Prozent.

Die folgenden Abschnitte und Seiten geben Ihnen Informationen über die Folgen einer Prostata Operation. Erläutert werden:

• Heilungschancen
• Auswirkungen auf die Potenz
• Auftreten von Erektionsstörungen
• Größenabnahme des Penis
• Formen der Therapie oder Nachsorge

Lassen Sie unbedingt regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen durchführen! Durch eine rechtzeitige Erkennung und OP haben Sie optimale Heilungschancen!

„Schwellkörpertraining“ als Prostata Nachsorge hilft, Ihre Potenz zu erhalten. Erfahren Sie wie PHALLOSAN® forte hilft die Nachsorge nach einer Operation zu unterstützen.

Zahlen und Fakten zum Prostatakrebs

70000

Neuerkrankungen
(DE/Jahr)

93%

Überlebensrate
(über 5 Jahre)

25%

Erkrankungen bei
unter 65-Jährigen

90%

können Impotenz
überwinden

Prostata-Krebs und die
Nachsorge nach einer OP

Der Prostatakrebs gehört zu den am meisten auftretenden Krebserkrankungen des Mannes. Bei Früherkennung und rechtzeitiger Operation bestehen allerdings äußerst gute Chancen, dass der Patient wieder vollständig gesund wird – sie liegen bei 90 Prozent! Wichtig ist eine gute Prostata-OP-Nachsorge oder Therapie.

Ist die Potenz in Gefahr?

Die Sorgen sind nach einer erfolgreichen Heilung nicht ausgestanden. Viele Männer stellen sich nach dem Eingriff bange Fragen.

Bei einer Entfernung der Vorsteherdrüse können Nervenfasern geschädigt werden, die entlang der Prostata durch den Beckenboden zum Penis verlaufen. Diese Nerven sind für die Versteifung des Gliedes zuständig und darum können sich durchaus Auswirkungen auf die Erektion ergeben.

Größenabnahme des Penis nach einer OP

Eine Unterbrechung, oder Beschädigung der Venenbahnen zu den für die Erektion notwendigen Steuermechanismen im Rückenmark und im Gehirn, beeinträchtigt nachhaltig die Erektionsfähigkeit. Nächtliche, oder spontan auftretende Erektionen sind wichtig für die Sauerstoffversorgung (Oxygenierung) der Schwellkörper. Sie dienen dem Erhalt der Penisgröße und der Potenz. Aus leidvoller Selbsterfahrung berichtet ein Teil der betroffenen Männer von einem spürbaren Potenzverlust, verbunden mit einer Rückbildung der Penisgröße im weiteren Verlauf.

Wie steht es mit meiner Potenz?

Klappt alles wie vorher?

Verkleinert sich mein Glied?

Erhalte ich meine befriedigende Sexualität?

Eine gute Prostata-OP-Nachsorge ist daher sehr wichtig!

Schwellkörper-
Training

Experten halten es für entscheidend, dass bereits einige Wochen nach der Operation die Schwellkörper "trainiert" werden. Denn ohne regelmäßige Sauerstoffversorgung durch erhöhte Durchblutung (Oxygenisierung) baut sich das Schwellkörpergewebe im weiteren Verlauf zu unelastischem Bindegewebe um.

Die Umwandlung in kollagenartige Strukturen bemerkt der Patient in der Verminderung der Penislänge und des Penisumfangs. Um dieses zu Verhindern, wird von Experten auch die regelmäßige Einnahme von PDE5 Hemmern (Viagra®, Cialis®, Levitra®) in reduzierter Dosis empfohlen. Bedauerlicherweise werden die Kosten für diese Medikamente von den Krankenkassen nicht übernommen. Patienten die eine Therapie mit derartigen Präparaten aufgrund der Nebenwirkungen nicht vertragen, erhalten mit Phallosan eine Alternativtherapie. Nur mit erektionsunterstützenden Hilfen kann der operierte Mann wieder eine befriedigende Sexualität erleben.

Bericht des 1.Deutschen Fernsehens mit einem Patienten, der an einer Prostata Erkrankung litt.

Er bekam Beta-Blocker mit den bekannten Nebenwirkungen verabreicht. Die Nebenwirkungen waren für Ihn nicht akzeptabel. Er entschloss sich für eine Therapie mit Phallosan®.

Die Lösung:
Therapie mit
PHALLOSAN® forte

Die Therapie mit PHALLOSAN® forte ist kostengünstig. PHALLOSAN® forte übt auf das gesamte Schwellkörpergewebe einen Reiz für die Geweberegeneration aus.

Das Gerät ist CE zertifiziert. Es wird auch über alle deutschen, österreichischen und schweizer Apotheken vertrieben. Pharmazentralnummern/Pharma-Code:

Deutschland
PZN 8610086

Österreich
PZN 3204565

Schweiz
PC 3364866

Der Reiz erfolgt mittels eines elastischen Gürtels, an dem eine Protektorkappe verbunden mit einem zugfesten Kondom die Zugkraft schonend auf den gesamten Penis überträgt. PHALLOSAN® forte kann ergänzend zu den oben erwähnten Medikamenten, aber auch allein eingesetzt werden. Die Anwendung kann tagsüber unsichtbar unter der Kleidung, aber auch nachts während des Schlafes statt finden. Die Therapie ist rein mechanisch. Durch den steten Unterdruck wird passiv die Blutzufuhr in die Schwellkörper gesteigert und damit die wichtige Oxygenisierung herbeigeführt.

PHALLOSAN® forte wird seit Jahren schon mit Erfolg bei Verkrümmungen, oder narbigen Verziehungen des Gliedes, als auch bei zu kleinem Penis (Mikropenis) eingesetzt.

Fragen Sie Ihren behandelnden Arzt. Als Angehöriger der Heilberufe oder des Heilgewerbes können wir ihm auf Anfrage weitergehendes Informationsmaterial zur Verfügung stellen welches wir in Deutschland aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes nicht frei zugänglich für Privatpersonen im Internet anbieten dürfen.

PHALLOSAN® forte ist ein orthopädischer Streckgurt und kostet 259,00 EUR (+ 8,00 EUR Versand in DE).

PHALLOSAN® forte
bestellen

Lieferumfang


Elastischer Gurt, der um die Taille geführt wird incl. Schaumstoff-Ring, in den der Penis bis zur Basis eingeführt wird. Schiebeschnalle, mit der Sie den Gurt individuell in der Länge verstellen können und Adapter am Gurt, der mit der Saugglockeneinheit verbunden wird.

Saugglocke in der Größe L mit PHALLOSAN® forte – L-Manschettenkondom

Saugglocke in der Größe M mit PHALLOSAN® forte – M-Manschettenkondom und montierter Zuggabel

Saugglocke in der Größe S mit PHALLOSAN® forte – S-Manschettenkondom

4 Manschettenkondome (S, 2x M, L)

Protektor-Kappe für die Eichel, um diese bei zu starker Zugeinstellung zu schützen.

Zuggabel mit Zugfedereinrichtung zum Einstellen der Zugstärke im Ampelsystem mit Adapter für den Gurt.

Saugpumpe mit 3-Wegeventil

Gebrauchsanweisung

Meßschablone

PHALLOSAN®forte JETZT BESTELLEN...

Kontakt

Haben Sie Fragen zu PHALLOSAN® forte und der Prostata Nachsorge mit unserem patentierten Streckgurt? Unsere Experten beantworten gerne alle Ihr Fragen.